Am Nachmittag des Pfingsmontag wurden die Voraushelfer der Feuerwehr Bockau zu einem Verkehrsunfall auf der B283/ Bockauer Talstraße in Aue alarmiert, wo mehrere Motorräder miteinander kollidiert waren. Obwohl zunächst nur ein leicht Verletzter gemeldet war stellte sich heraus, dass drei Motorradfahrer teils schwer verletzt wurden. Die First Responder unterstützten zunächst den allein am Einsatzort anwesenden Rettungswagen bis weitere Rettungsmittel eintrafen.

Fünf schwerverletzte Biker bei Unfällen im Altkreis Aue

Foto: dapd
Foto: dapd

Motorradfahrer nach heftigen Stürzen im Krankenhaus

 

Aue. Der Pfingstausflug hat am Montagnachmittag für fünf Motorradfahrer im Altkreis Aue im Krankenhaus geendet. Wie die Polizei am Dienstag meldete, kam ein 25-Jähriger gegen 16 Uhr mit seiner BMW auf der Bockauer Talstraße in Aue in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einer Aprilia (Fahrer: 48 Jahre). Beide Fahrer stürzten. Ein 24-Jähriger konnte mit seiner Augusta nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Unfallstelle.

Auf der Auer Straße in Lauter kam ein 44-jähriger Biker gegen 17 Uhr ins Schlingern, weil ein 24 Jahre alter VW-Fahrer nach dem Überholen sofort abbremsen musste. Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Ebenfalls gegen 17 Uhr verlor ein 23-Jähriger auf der B 283 in Eibenstock beim Wiedereinordnen nach dem Überholen eines Clios die Kontrolle über seine Kawasaki. Er stürzte, rutschte unter die Leitplanke und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand bei den Unfällen ein Sachschaden von etwa 9000 Euro. (fp)

Quelle: www.freiepresse.de, erschienen am 29.05.2012